Pakete nach Spanien versenden, alle Informationen dazu!

Adressen in Spanien verstehen und richtig angeben.​

Spanische Adressen (spanisch: Direcciones) können aufgrund der Schreibweise für deutsche manchmal etwas verwirrend sein. Der Aufbau einer Adresse beginnt  in der ersten Zeile mit dem Empfänger. Die zweite Zeile wird in Spanien mit einem c/ eingeleitet, was für Straße steht, gefolgt von dem Straßennamen und Hausnummer (in Spanien abgekürzt mit „N°“). In der dritten Zeile fplgt dann eine Angabe über das Stockwerk in dem der Empfänger wohnt.

Die spanische Postleitzahlen bestehen aus 5 Ziffern. Die ersten beiden Ziffer bestimmen hierbei die Postleitgebiete, welche wieter unten aufgeführt werden.

Beispieladresse in Spanien mit Erklärung​

Empfänger
c/ dann Straße mit Nummer
Stockwerk
PLZ und Stadt
Land
Dn Carlos Sanchez
c/ Goleta N° 24
3°dcho
27015 Madrid
SPAIN

Einen Überblick über die Postgebiete in ​Spanien

  • 01 Álava (Vitoria-Gasteiz)
  • 02 Albacete
  • 03 Alicante
  • 04 Almería
  • 05 Ávila
  • 06 Badajoz
  • 07 Illes Balears (Palma de Mallorca)
  • 08 Barcelona
  • 09 Burgos
  • 10 Cáceres
  • 11 Cádiz
  • 12 Castellón
  • 13 Ciudad Real
  • 14 Córdoba
  • 15 A Coruña
  • 16 Cuenca
  • 17 Girona
  • 18 Granada
  • 19 Guadalajara
  • 20 Gipuzkoa (San Sebastián/Donostia)
  • 21 Huelva
  • 22 Huesca
  • 23 Jaén
  • 24 León
  • 25 Lleida
  • 26 La Rioja (Logroño)
  • 27 Lugo
  • 28 Madrid
  • 29 Málaga
  • 30 Murcia
  • 31 Navarra (Pamplona)
  • 32 Ourense
  • 33 Asturias (Oviedo)
  • 34 Palencia
  • 35 Las Palmas
  • 36 Pontevedra
  • 37 Salamanca
  • 38 Santa Cruz de Tenerife
  • 39 Cantabria (Santander)
  • 40 Segovia
  • 41 Sevilla
  • 42 Soria
  • 43 Tarragona
  • 44 Teruel
  • 45 Toledo
  • 46 València
  • 47 Valladolid
  • 48 Bizkaia (Vizcaya, Bilbao)
  • 49 Zamora
  • 50 Zaragoza
  • 51 Ceuta
  • 52 Melilla
 

Worauf muss ich beim versenden nach Spanien achten?

Bei Brief oder Paketsendungen muss neben der korrekten Adressangabe noch darauf geachtet werden, dass Sie auch das Land mit angeben. Dies schreiben Sie am besten auf deutsch oder englisch ergänzend unter die Adresse, wie oben im Beispiel angegeben.

Bei Paketen wie auch Briefen muss dementsprechend auf eine ausreichende Frankierung geachtet werden. Hierzu ist es ratsam den genauen Bestimmungsort vorher beim Versanddienstleister anzugeben und dass Versandetikett zum jeweiligen Empfängerland passend zu bekommen. Bei Briefen fragen Sie am besten direkt bei Ihrer nächsten Postfiliale nach. Die Mitarbeiter wissen genau worauf es bei Auslandssendungen ankommt.

Mit welchem Versanddienstleister kann ich Pakete oder Briefe nach Spanien versenden?

Mit der Deutschen Post können sie Briefe und Warensendungen weltweit versenden. Dabei sind die Preise für viele Dienstleistungen dieselben. Für die Anmeldung für den Onlineversand müssen Sie allerdings registriert sein.
Päckchen und Pakete können mit DHL weltweit verschickt werden. Die Preise fangen hier schon bei 4,89 EUR innerhalb der EU und 8.89 EUR weltweit an. Versicherungen sowie eine Paketabholung können hier separat hinzugebucht werden.
Die DPD liefert Europaweit im DPD CLASSIC Versand in 1-4 Werktagen und im DPD EXPRESS Versand in 1-3 Werktagen. Zudem bietet DPD einen Weltweiten Expressversand an, der zwischen 2 und 5 Tage für die Auslieferung benötigt. Hierbei sind alle Pakete bis 520 Euro standardmäßig versichert.
Der Versanddienstleister Hermes liefert in 38 Länder. Auch Spanien kann mit Hermes beliefert werden. Eine Übersicht der maximalen Gewichte und die Dauer der Sendung finden Sie hier.
Mit UPS können Sie Pakete und Päckchen weltweit versenden. Dafür bietet UPS, je nach Verbindlichkeit der Zustellung, verschiedene Services an. Dazu zählen: UPS Express Plus, UPS Express NA1, UPS Express, UPS Worldwide Express Freight, UPS Worldwide Express Freight Midday, UPS Express Saver, UPS Expedited, UPS Standard,
Mit GLS können Sie Pakete und Päckchen in 25 Europäische Länder versenden. Das Land Spanien gehört auch dazu und kann ohne Probleme mit GLS beliefert werden. Eine Übersicht finden Sie hier.
Mittels TNT oder FedEx können Sie Päckchen, Pakete, Sperrgut, etc. weltweit versenden. Alle nötigen Punkte für einen erfolgreichen Versand mit FedEx finden Sie hier.

Wie lange dauert der Versand nach ​Spanien ?​

Der Versand nach Spanien dauert in der Regel höchstens 2-4 Tage länger als Sendungen im Inland. Versenden Sie am besten Ihre Pakete oder Briefe versichert und mit Sendungsverfolgung nach Spanien!

Was kostet mich der Versand nach ​Spanien ?​

Einen genauen Preis können wir an dieser Stelle nicht beziffern. Informieren Sie sich dafür auf der Seite des jeweiligen Versanddienstleisters oder fragen Sie in einer Filiale nach.

Noch einfacher geht es mit unserem Versandkostenrechner. Hier können Sie die Maße, Gewichte sowie das Land angeben und ganz einfach die einzelnen Preise der Paketdienstleister miteinander vergleichen.

versnd_nach_spanien

Inhalt

Top Paketanbieter
dpd_sendungsverfolgung
DPD
dhl
DHL
Post Sendungsverfolgung
Post
GLS
China Post Sendungsverfolgung
China Post
TNT Sendungsverfolgung
TNT
UPS Sendungsverfolgung
UPS
Hermes Sendungsverfolgung
Hermes
FedEx
Dachser Sendungsverfolgung
Dachser